Beschluss: Patentwesen

Originalversion

1 Im Wandel vom Industriezeitalter zum Informationszeitalter
2 entwickeln sich die weltweit herrschenden Patentregelungen
3 teilweise vom Innovationsanreiz zum Innovationshemmnis. Der
4 Versuch, mit althergebrachten Mitteln die Zukunft zu
5 gestalten, wird den grundlegenden Veränderungen in der Welt
6 nicht nur immer weniger gerecht, er stellt auch
7 beispielsweise in den Bereichen der Patentierung von
8 Erkenntnissen der Genforschung und Biotechnologie und im
9 Bereich der Softwarepatente eine große Gefahr für die
10 Gesellschaft von morgen dar. Grundsätzlich wollen wir einen
11 freieren Markt ohne die hinderlichen Beschränkungen der
12 derzeitigen Patentpraxis erreichen. Wir fordern, dass das
13 Patentsystem reformiert oder durch sinnvollere Regelungen
14 ersetzt wird. Keinesfalls darf es durch
15 innovationsfeindliche Regelungen ergänzt werden.
16
17 * [[Abbau privater Monopole und offene Märkte]]
18 * [[Patente in der Informationsgesellschaft]]

Der Text verglichen mit der Originalversion

1 Im Wandel vom Industriezeitalter zum Informationszeitalter
2 entwickeln sich die weltweit herrschenden Patentregelungen
3 teilweise vom Innovationsanreiz zum Innovationshemmnis. Der
4 Versuch, mit althergebrachten Mitteln die Zukunft zu
5 gestalten, wird den grundlegenden Veränderungen in der Welt
6 nicht nur immer weniger gerecht, er stellt auch
7 beispielsweise in den Bereichen der Patentierung von
8 Erkenntnissen der Genforschung und Biotechnologie und im
9 Bereich der Softwarepatente eine große Gefahr für die
10 Gesellschaft von morgen dar. Grundsätzlich wollen wir einen
11 freieren Markt ohne die hinderlichen Beschränkungen der
12 derzeitigen Patentpraxis erreichen. Wir fordern, dass das
13 Patentsystem reformiert oder durch sinnvollere Regelungen
14 ersetzt wird. Keinesfalls darf es durch
15 innovationsfeindliche Regelungen ergänzt werden.
16
17 * [[Abbau privater Monopole und offene Märkte]]
18 * [[Patente in der Informationsgesellschaft]]

Vorschlag

  1. Bewerten Sie die Original- und die eingebrachten Versionen eines Beschlusses, indem Sie über die Pfeile Ihre Zustimmung (hoch) oder Ablehnung (runter) ausdrücken. Sie können dabei auch mehreren Versionen zustimmen oder diese ablehnen.

  2. Wählen Sie, ob Änderungen im Vergleich zur Originalversion hervorgehoben werden sollen.

  3. Sie können hier auch eine neue Version des Beschlusses einbringen.